Alle Beiträge von admin

Blaupfeile (Orthetrum) in Zypern


Die in Zypern vorkommenden Arten der Gattung Orthetrum – Blaupfeil

Orthetrum taeniolatum - Zierlicher Blaupfeil ♂ 18.08.2013, Kouklia, CY
Orthetrum taeniolatum – Zierlicher Blaupfeil ♂
18.08.2013, Kouklia, CY
Aus Zypern sind bisher 6 Arten Blaupfeile nachgewiesen worden, alle sind dort bodenständig, d.h. pflanzen sich regelmäßig dort fort. 3 Arten davon kommen auch in Mitteleuropa vor – Südlicher Blaupfeil und Großer Blaupfeil sind identisch, beim Kleinen Blaupfeil kommt eine andere Subspezies vor. Die anderen 3 Arten sind tropische bzw. subtropische Arten, die hier an ihre Verbreitungsgrenzen stoßen.

Liste der auf Zypern vorkommenden Blaupfeile

  1. Orthetrum brunneum – Südlicher Blaupfeil
  2. Orthetrum cancellatum – Großer Blaupfeil
  3. Orthetrum chrysostigma – Rahmstreif-Blaupfeil
  4. Orthetrum coerulescens ssp. anceps – Kleiner Blaupfeil
  5. Orthetrum sabina – Schlanker Blaupfeil
  6. Orthetrum taeniolatum – Zierlicher Blaupfeil

Blaupfeile (Orthetrum) in Zypern weiterlesen

Farben und Stimmungen zyprischer Sonnenuntergänge

cy-peyia-sonnenuntergang-IMGP8100-fk2s-1200-80Es ist soweit – fast ist es geschafft. Im ersten oder zweiten Quartal 2016 wird ein Buch von Eddie John und David Sparrow mit dem Titel „the Wildlife of Cyprus“ erscheinen. Für dieses Buch habe ich in letzter Zeit auch Einiges beigetragen, so haben Josef Tumbrinck, Elli Tzirkali und ich 3 Beiträge verfasst, über die Heuschrecken der Insel, über Ohrwürmer und Stabheuschrecken. Das ist weitestgehend fertig, da hab ich auch viele Fotos dazu gemacht, von manchen Arten gibt es jetzt das erste Mal Fotos, außerdem haben wir im Artikel über die Heuschrecken einen Bestimmungsschlüssel integriert, der es zum ersten Mal erlaubt, relativ einfach in vielen Fällen bis zur Art zu bestimmen. Bis auf wenige Ausnahmen können so mithilfe der Fotos, der zusätzlichen Informationen und des Bestimmungsschlüssels die Heuschreckenarten auf Artniveau erkannt werden. Farben und Stimmungen zyprischer Sonnenuntergänge weiterlesen

Fotoparade – Best of 1-2015


Highlights des 1 Halbjahres 2015

Ophrys alasiatica 25.03.2015, Peyia, CY
Ophrys alasiatica
25.03.2015, Peyia, CY

Bei meiner Recherche im Internet bin ich über die Idee einer Fotoparade gestolpert. Auf den Gedanken solch eine Fotoparade zu veranstalten kam der Betreiber des Blogs “Erkunde die Welt“. Er hat dies von der Idee einer Blogparade abgeleitet und dazu überlegt, dass zu einem Reiseblog mit sehr vielen Fotos eben eine Fotoparade passt.

Nun hat er eine Fotoparade veranstaltet, für das erste Halbjahr 2015, die Geschichte ist vorbei aber ich fand die Idee ganz gut und so habe ich mir zu den dort angerissenen Themen auch einige Fotos aus meinem Fundus herausgesucht. Fotoparade – Best of 1-2015 weiterlesen

Farbvariationen bei Chorthippus bornhalmi


Der Grashüpfer Chorthippus bornhalmi und seine Farbvariationen

Interessant bei vielen Heuschrecken sind die Farbvariationen. Eine dieser Arten, die eine ganze Reihe von Varietäten aufweist, ist der Grashüpfer Chorthippus bornhalmi. Um diese Farbvariationen aufzuzeigen, werden hier Fotos der Weibchen von Chorthippus bornhalmi gezeigt. In der obersten Reihe ist die typische und am weitesten verbreitete Färbung dargestellt. Darunter findet sich das Weibchen schwarz, braun, violett und grün.

Farbvariationen bei Chorthippus bornhalmi:

Bestimmung der zyprischen Strauchschrecken und Exodrymadusa

Bestimmungsmerkmale der 3 Strauchschrecken Eupholidoptera cypria, Parapholidoptera signata und Bucephaloptera cypria sowie von Exodrymadusa inornata

Parapholidoptera signata ♀ 29.05.2014, Kathikas, CY
Parapholidoptera signata ♀
29.05.2014, Kathikas, CY
Verschiedene Besucher der Insel interessieren sich auch für Heuschrecken, wissen oftmals aber nicht, wie sollen sie ihre fotografierten Tiere bestimmen. Insbesondere die Unterscheidung zwischen den beiden Strauchschrecken der beiden Gattungen Eupholidoptera und Parapholidoptera ist oft schwierig, das Merkmal mit dem letzten schwarzen Hinterleibssegment als Charakteristikum für Eupholidoptera gilt eigentlich nur für die Männchen. Beim Weibchen ist das eher schwierig. Erschwerend kommt noch hinzu, dass bis dato eigentlich keine Foto´s von Bucephaloptera aufzutreiben waren; ebenso gibt es von dieser endemischen Art bisher nur ganz wenige Nachweise. Bestimmung der zyprischen Strauchschrecken und Exodrymadusa weiterlesen

Bestimmung der zyprischen Platycleis-Arten

Platycleis-Arten von Zypern und deren Bestimmung

Platycleis kibris ♀ 22.07.2014, Akrotiri, CY endemische Art von Zypern
Platycleis kibris ♀
22.07.2014, Akrotiri, CY
endemische Art von Zypern
Die Heuschrecken von Zypern sind zwar in der Vergangenheit immer mal wieder von Entomologen untersucht worden, dennoch ist das Wissen um die Arten der Insel leider immer noch sehr spärlich. Es dürften noch nicht einmal alle Arten der Insel bekannt sein. Dies hängt sicherlich mit dem Fehlen geeigneter schnell zugänglicher Bestimmungsliteratur zusammen.

Aktuell sind wir (Josef Tumbrinck, Elli Tzirkalli und ich) dabei, die Checkliste von Tumbrinck zu aktualisieren und auf den neuesten Stand zu bringen und in diesem Zusammenhang einen Bestimmungsschlüssel für die Heuschrecken der Insel zu erstellen. Dieser Bestimmungsschlüssel ist im Moment im Entstehen, die Gattung Platycleis fertig. Bestimmung der zyprischen Platycleis-Arten weiterlesen

Unterscheidung der Nasenschrecken auf Zypern

Unterscheidung der beiden Nasenschrecken (Acrida ungarica und Truxalis eximia cypria) auf Zypern

Auf Zypern gibt es 2 Arten der charakteristischen und eigentlich unverwechselbaren Nasenschrecken aus 2 verschiedenen Gattungen (aus beiden Gattungen gibt es im Mittelmeerraum weitere Arten), zum Einen einen Vertreter der Gattung Truxalis mit der endemischen Subspezies Truxalis eximia cypria und daneben einen Vertreter der Gattung Acrida mit der im Mittelmeergebiet weit verbreiteten Art Acrida ungarica. Beide werden hier mit Bild vorgestellt.

Die endemische Unterart der Nasenschrecke Truxalis eximia cypria (23.5.2014 - CY- Avakas)
Die endemische Unterart der Nasenschrecke Truxalis eximia cypria (23.5.2014 – CY- Avakas)

Unterscheidung der Nasenschrecken auf Zypern weiterlesen

Januar 2014 – Die ersten Orchideen dieses Jahres

Levante-Ragwurz - Ophrys levantina 24.1.2014, Peyia, CY
Levante-Ragwurz – Ophrys levantina
24.1.2014, Peyia, CY

Ist es nicht faszinierend, in Deutschland herrscht Eiszeit – es schneit und hat je nach Region Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt. Und hier im östlichen Mittelmeer, auf Zypern, zeigen sich die ersten Orchideen des neuen Jahres.

Nachdem ich Mitte Dezember noch die letzten Spiranthes spiralis (Herbst-Drehwurz) in Blüte gesehen habe, war ich gestern im Wald oberhalb von Peyia, um zu sehen, was da blüht. Gerechnet hatte ich eigentlich eher mit Anacamptis collina, dem Hügel-Knabenkraut, das früher in die Gattung Orchis gestellt wurde und heute aufgrund Januar 2014 – Die ersten Orchideen dieses Jahres weiterlesen

Flugzeiten der Libellen Zyperns

Wann sind welche Libellen in Zypern zu erwarten?

Alles rund um die Libellen Zyperns
Alles rund um die Libellen Zyperns
Um einen Überblick über die Flugzeiten der Libellen Zyperns zu bekommen, wurden im Wesentlichen die in Dijkstra für die Libellen in angrenzenden Mittelmeerbereichen (vor allem Türkei) angegebenen Flugzeiten den einzelnen Arten zugeordnet. Die Zeiten sind in der Tabelle in diesem Artikel aufgeführt.

Da Zypern, bedingt durch seine Insellage über zum Teil kleinklimatisch andere Bedingungen verfügt, ist die Tabelle sicherlich als Anhaltspunkt zu verstehen. Es wird hier sicherlich bei einer detaillierteren Erfassung der Libellen der Insel (findet im Moment gerade statt) auch die eine oder andere Veränderung bzw. Verlängerung der Flugzeiten geben. Daneben ist auch mit dem Nachweis weiterer Arten mit zumindest temporären Vorkommen auf der Insel zu rechnen. Flugzeiten der Libellen Zyperns weiterlesen