Die Haferwurzel – Tragopogon porrifolius

Tragopogon porrifolius  - Haferwurzel 17.3.2013, Larnaca, CY
Tragopogon porrifolius – Haferwurzel
17.3.2013, Larnaca, CY

Auffällige Pflanzen oder Blüten: Die Haferwurzel (Tragopogon porrifolius)

Wie überall im Mittelmeergebiet, so gibt es natürlich auch in Zypern schöne und auffällige Blüten und Pflanzen. Manche haben eine tiefergehende Geschichte, wie etwa die Haferwurzel, die man früher oft als Gemüse gegessen hat und die deshalb ihren Weg nach Mitteleuropa gfunden hat. Heute findet man sie eher aufgrund ihrer dekorativen Blüte in Bauerngärten. In Zukunft werde ich in lockerer Folge immer mal wieder schöne und interessante Pflanzen hier mit Bild kurz vorstellen.

Dieses Bild einer Haferwurzelblüte (Tragopogon porrifolius) habe ich am 17.3.2013 bei Larnaca gemacht, in der Nähe des Salzsees. Zur gleichen Zeit blüht die Haferwurzel aber an vielen Stellen auf Zypern, wie z.B. auch in der Region um Paphos oder Limassol. Es handelt sich um einen Korbblütler (Asteraceae). Diese Pflanze bildet Pfahlwurzeln und wurde seit der Antike als Gemüse verwendet.

Die Haferwurzel ist eine ein- bis zweijährige Pflanze, die im Mittelmeerraum weit verbreitet ist. Sie bildet bis zu 30 cm lange Pfahlwurzeln, die ähnlich wie Schwarzwurzeln schmecken und auch wie diese verwendet wurden. Aus dem Mittelmeerraum fanden sie schon im 16. Jahrhundert ihren Weg nach Mitteleuropa.

Verwendung

Die Haferwurzel wird vorwiegend als Wurzelgemüse verwendet, aber auch die Blätter lassen sich als Salat oder Spinat zubereiten. Die süßlich schmeckende, milchhaltige Wurzel, deren Geschmack an Austern erinnert, ist sehr nahrhaft, was auch ein alemannisches Sprichwort besagt: „Habermark macht d‘ Bube stark“. Die Pfahlwurzeln werden im Herbst des ersten Jahres geerntet. Sie können über den Winter eingemietet werden.
Quelle: wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.