Fotoparade – Best of 2-2015


Highlights des 2. Halbjahres 2015

fotoparade-IMGP5398-fk2s-1200-80

Im ersten Halbjahr dieses Jahres bin ich bei meiner Recherche im Internet über die Idee einer Fotoparade gestolpert. Auf den Gedanken solch eine Fotoparade zu veranstalten, kam der Betreiber des Blogs “Erkunde die Welt“. Er hat dies von der Idee einer Blogparade abgeleitet und dazu überlegt, dass zu einem Reiseblog mit sehr vielen Fotos eben eine Fotoparade passt.

Bei dieser Fotoparade war ich ein bischen zu spät dran, aber dabei sein ist ja schließlich alles. So hatte ich mich dann entschlossen, dort mitzumachen. Da er die Fotoparade nun auch für das zweite Halbjahr 2015 veranstaltet, mach ich natürlich gerne wieder mit.

Idee war und ist, zu den folgenden Themen jeweils ein Bild herauszusuchen:

  • schönstes Sommerfoto
  • schönstes Herbstbild
  • schönste Gewässeraufnahme
  • schönstes Heimatfoto
  • schönste Landschaftsaufnahme
  • das absolute Lieblingsbild des zweiten Halbjahres 2015

Zu jedem Foto sollten ein paar Sätze geschrieben werden, warum es ausgesucht wurde und was daran gefällt. Ich habe die Bilder in Form einer Galerie in meinem Blogpost eingebaut, und mich an der obigen Reihenfolge orientiert. Egal wer sich nun Gedanken macht mit dem Auswählen von Bildern, die Auswahl ist in der Regel immer schwierig. So ging es mir auch. Das Ziel dieses Blogs bzw. dieser Internetseite ist es, möglichst viel an Informationen zur Natur in Zypern zusammenzutragen und in einzelnen Gruppen, wie zum Beispiel Libellen und Heuschrecken, detaillierter in die Tiefe zu gehen. Auch aus dem Fotofundus, der für die Natur in Zypern entsteht bzw. schon entstanden ist, ist es schwierig, sich auf lediglich sechs Bilder zu beschränken. Allerdings hab ich mich bei 2 Bildern, Herbstfoto und Heimatbild für die „alte Heimat“ entschieden, während der Rest aus Zypern stammt.

Hier nun die Galerie mit den Bildern:

Schönstes Sommerfoto – Kannibalische Süßwasserkrabbe (Potamon potamios)

Um einmal die typischen Sommerfotos, an die man normalerweise so denkt, wenn man an Sommer denkt, Sonne Strand Sonnenblumenfelder etc. etwas aufzulockern habe ich mich für dieses im Juli 2015 aufgenommene Foto entschieden. Es zeigt eine Süßwasserkrabbe, die einen kleinen Artgenossen verspeist. So etwas sieht man in der freien Natur sehr selten und noch seltener kann man es fotografieren. Ich wollte an diesem Tag eigentlich am Mavrocolympos, einem kleinen aber permanent wasserführenden Bach, u.a. nach der Indischen Königslibelle sehen. Dabei ist sozusagen als Abfallprodukt dieses Bild entstanden. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde auf Zypern auch, wie in so vielen Bereichen des Mittelmeerraumes, mittels Ausbringung von DDT die Malaria bekämpft. Dabei ist diese Süßwasserkrabbe auf Zypern fast ausgestorben, mittlerweise kehrt sie aber in angestammte Lebensräume wieder zurück.

Schönstes Herbstbild – Blick Neckar abwärts in Tübingen

Während eines Aufenthaltes im Herbst in Tübingen musste ich ein paar Dinge in der Stadt erledigen. Obwohl es wettermäßig sehr mau aussah, hab ich meine Kamera mitgenommen. Zufällig war ich die paar Minuten, in denen die Sonne durch die Wolken brach und die Szenerie perfekt beleuchtet hat, am richtigen Platz und konnte dieses Foto aufnehmen.

Schönste Gewässeraufnahme – Salzsee in Larnaca, Zypern

Während des Landeanfluges auf Larnaca am 12. September hatte ich den perfekten Platz am Fenster und ich konnte dieses Bild des Salzsees von Larnaca von oben aufnehmen. Mir gefallen an diesem Bild vor allem auch die interessanten Farbsäume des austrocknenden Salzsees. Hier überwintern immer viele hundert Flamingos aus der kaspischen Region, in der sie ihre Brutgebiete haben.

Schönstes Heimatfoto – Blaue Stunde mit Tübingen und Schwäbischer Alb

Interessant ist es immer auch, die eigenen fotografischen Fähigkeiten in speziellen Situationen zu erweitern. Die Idee zu diesem Foto ist mir gekommen, bei einem Spaziergang zum Steinenberg in Tübingen. Dort befindet sich ein Stahlturm, auf dem man sehr schön den Albtrauf, die Burg Hohenzollern und die Wurmlinger Kapelle sehen kann. Unterhalb des Steinenbergs befindet sich das Universitätsklinikum Tübingen. Das Foto wurde nun nicht vom Turm geschossen – sondern etwa auf halber Höhe des Steinenbergs, so rückten die verschiedenen Gebäude des Klinikums in den Vordergrund und im Hintergrund ist das Albvorland mit dem Albtrauf zu sehen, sozusagen ein weiter Blick über meine Heimat.

Schönste Landschaftsaufnahme – Sonnenuntergang über Coral Bay, Zypern

Mit 330 Sonnentagen bietet Zypern den perfekten Ort für Sonnenanbeter. Da ist natürlich auch viel für Sonnenuntergänge dabei. Allerdings ist ein typischer Sonnenuntergang über dem Meer langweilig. Aber im Spätherbst/Winter gibt es oft Wolken am Himmel. Dieses habe ich ausgenützt. Dass dann jedoch die Wolkendecke derartig aufreisst und die Sonnenstrahlen so schön aufs Meer wirft, wahrend in linken Drittel des Bildes noch ein Regenschauer niedergehen, das war dann auch ein bischen Glück. Solcherart Lichtsituationen sind in der Regel recht kurz, nach ein paar Minuten ist der Spuk vorbei; hat man das Bild dann, wie ich im Kasten, dann ist das einfach wunderbar.

Das absolute Lieblingsbild des zweiten Halbjahres 2015 – Indische Königslibelle (Anax immaculifrons)

Warum ist diese Bild mein Lieblingsbild? Nun, ich bin in Zypern sehr oft der Natur auf der Spur. Da gibt es, bedingt durch die geografische Lage, sehr interessante Arten. Eine davon ist die Indische Königslibelle, das ist immerhin die größte europäische Libelle, die aber Europa nur an der Peripherie auf einigen griechischen Inseln erreicht. Zypern gehört nun zwar politisch zu Europa, aber geografisch zu Asien. Die Indische Königslibelle ist im tropischen Asien weit verbreitet und häufig, aber eben nicht in Europa. Hier erreicht sie ihre Verbreitungsgrenze.
Trotz ihrer Größe ist sie nicht immer einfach zu fotografieren. Ich saß also am Ufer des Mavrocolympus und wartete auf die Dinge, die da möglicherweise kommen, an einer Stelle, an der ich sie schon des öfteren gesehen habe, auf Schilf und Büschen ruhend. Was soll ich sagen, sie hat sich ganz artig neben mich hingesetzt – allerdings zuerst so nah, dass ich Probleme hatte, sie mit meinem Equipment als Ganzkörperlibelle zu fotografieren. Im Lauf von einer Stunde hatte ich dann aber an diesem Tag die Gelegenheit, eine Vielzahl von Bildern zu machen. Daran denke ich gerne zurück!


Um die Bilder größer zu sehen, muss man auf sie klicken, dann erscheint der Leuchtkasten mit diesem werden die Bilder vergrößert.

So nun habe ich die sechs interessantesten Bilder herausgesucht, und ich hoffe ihr habt so viel Spaß beim Anschauen wie ich beim Raussuchen.

7 Gedanken zu „Fotoparade – Best of 2-2015“

    1. Hallo Michael,

      Danke. Da muss man auch ein Quentchen Glück haben, 2 Wochen früher oder später – und es hätte ganz anders ausgesehen.

      Beste Grüße
      Klaus

    1. Hallo Sabine – danke! Manchmal muss man eben noch ein bischen Glück haben, damit man die schöne Lichtsituation auch noch fotografisch umsetzen kann.

  1. Also ich finde das Neckarbild am eindrucksvollsten. Schöne Farben, schöne Stimmung und erinnert mich irgendwei daran, daß ich immer mal nach Tübingen wollte. Da scheint der Herbst ja eine gute Zeit für zu sein. 🙂
    Fotoparaden sind immer ein Fest für die Augen.
    Macht als Leser Spaß und sorgt für Reiselust.
    Gruß, Max von fortgefahren.tv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.