Schlagwort-Archiv: bestimmung

Unterscheidung der Nasenschrecken auf Zypern

Unterscheidung der beiden Nasenschrecken (Acrida ungarica und Truxalis eximia cypria) auf Zypern

Auf Zypern gibt es 2 Arten der charakteristischen und eigentlich unverwechselbaren Nasenschrecken aus 2 verschiedenen Gattungen (aus beiden Gattungen gibt es im Mittelmeerraum weitere Arten), zum Einen einen Vertreter der Gattung Truxalis mit der endemischen Subspezies Truxalis eximia cypria und daneben einen Vertreter der Gattung Acrida mit der im Mittelmeergebiet weit verbreiteten Art Acrida ungarica. Beide werden hier mit Bild vorgestellt.

Die endemische Unterart der Nasenschrecke Truxalis eximia cypria (23.5.2014 - CY- Avakas)
Die endemische Unterart der Nasenschrecke Truxalis eximia cypria (23.5.2014 – CY- Avakas)

Unterscheidung der Nasenschrecken auf Zypern weiterlesen

Die Kleine Zangenlibelle Onychogomphus forcipatus in Zypern

Die Kleine Zangenlibelle ist der einzige Vertreter der Flussjungfern in Zypern

Alles rund um die Libellen Zyperns
Alles rund um die Libellen Zyperns
In Zypern gibt es eine ganze Reihe von Fließgewässern, die das ganze Jahr über Wasser führen. Dies ist wichtig für einige an Fließgewässer gebundene Arten, darunter fallen natürlich auch einige Libellenarten. Eine davon ist die Kleine Zangenlibelle (Onychogomphus forcipatus).

Die Kleine Zangenlibelle ist über ganz Mitteleuropa bis nach Nordafrika verbreitet und kommt im Osten vor bis Iran und Turkmenistan. Von der Kleinen Zangenlibelle gibt es 3 Unterarten, die Nominatform Onychogomphus forcipatus forcipatus, die in Mitteleuropa bis zu den Pyrenäen und über den Balkan bis nach Griechenland vorkommt. Dann gibt es die westmediterran verbreitete Unterart Onychogomphus forcipatus unguiculatus, die von Nordafrika (Tunesien bis Marokko) über die iberische Halbinsel und Südfrankreich bis nach Nord- und Mittelitalien verbreitet ist. Die Kleine Zangenlibelle Onychogomphus forcipatus in Zypern weiterlesen